Islam und Koran
Unzüchtige Männer und unzüchtige Frauen

Unzüchtige Männer und unzüchtige Frauen

Unzüchtige Männer und unzüchtige Frauen
Frage: ,,Ein Mann hält eine Frau ein Jahr lang hin, indem er sagt, dass er sie liebt. Mit den verschiedensten Versprechungen bringt er die Frau dazu, dass sie alles macht, was er möchte. Danach sagt er: ,Du bist eine unanständige Frau’ und verlässt sie. Hat sich dieser Mann nicht damit bei der Frau versündigt? Sind es nicht solche Männer, die Frauen vom rechten Weg abbringen und sie in Schwierigkeiten bringen? Wir bleiben stets treu und zeigen Respekt, aber wenn sie ihr Ziel erreichen, werfen sie uns weg wie Müll in eine Mülltonne. Hat dies denn überhaupt keine Strafe? Und wie groß ist die Sünde?”
Antwort: ,,Sie haben die Sünde gemeinsam begangen. Sie müssen so schnell wie möglich Buße tun, sich bessern und dürfen sich nie wieder so etwas nähern.
Allah, der Erhabene, gebietet:
,Ein unzüchtiger Mann darf nur eine Frau heiraten, die ebenfalls Unzucht begeht oder Eine, die Gott andere Götter zur Seite stellt. Eine unzüchtige Frau wiederum darf nur einen Mann heiraten, der ebenfalls Unzucht begeht oder Gott andere Götter zur Seite stellt. Den (übrigen) Gläubigen ist dies verboten.’ (Nur [das Licht], 24/3)
Was die Strafe im Jenseits angeht, wird dies in folgendem Vers beschrieben:
,Und die neben Allah keinen anderen Gott anrufen, niemand töten, den (zu töten) Allah verboten hat, außer wenn sie dazu berechtigt sind, und keine Unzucht begehen. Wer dies tut, wird (dafür) zu büßen haben. Und am Tag der Auferstehung wird ihm die Strafe verdoppelt werden, und erniedrigt (und geschmäht) wird er (für ewig) der Strafe ausgesetzt bleiben.’ (Furkan [die Entscheidung], 25/ 68-69)
Tun Sie aus diesem Grunde so schnell wie möglich Buße, verbessern Sie sich und bitten Sie Allah um einen guten Ehemann.”
 

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.